Weingut Unger


Mit jeder Flasche "Unger-Wein" holen Sie sich ein Stück Burgenland ins Haus ... ... die Wärme der Sommersonne, ... den Atem der Natur, ... die Kraft des Bodens. Mit den Weinbergen aufgewachsen und dem Boden der Heimat verwurzelt - war der Anlass für Josef und Maria Unger, vor 20 Jahren ihr Weingut in Halbturn zu gründen. Es musste sozusagen alles neu angeschafft werden, bis auf die Weinreben, die waren schon da. 20 bis 30 Jahre alte Zweigeltreben, sowie Welschriesling und Pinot blanc bildeten das Fundament. Mit viel Ehrgeiz, Fingerspitzengefühl, Offenheit und Freude ging man ans Werk. Viele Auszeichnungen folgten, doch man blieb dem handwerklichen Schaffen immer treu. Artenvielfalt und Bodengesundheit sind nicht nur Schlagworte. Ausdünnen der Trauben und Geiztriebe, sowie von handgeerntete und selektierte Trauben sind der Grundstock für ihre Weine. Der Zweigelt kristallisierte sich bald als die Lieblingstraube der Unger's heraus - gekennzeichnet von toller Frucht, Eleganz und Vielschichtigkeit. Mit der Natur gemeinsam - jedes Jahr auf's Neue eine Herausforderung - nicht uniform, sondern mit den Höhen und Tiefen des jeweiligen Jahrgangs - das sind "Ungerweine pur". MENSCHEN Josef: ehrgeizig, genau, ohne Kompromisse geht er den Weg der Qualität im Weingarten und Keller! Maria: Büroarbeit, Werbung und Verkauf, aber auch Weingartenarbeit macht ihr großen Spaß! Claus & Andreas: es muss wohl in den Genen liegen, denn die Liebe zu Land und Boden ist auch in der nächsten Generation schon fest verankert! Oma Anna & Opa Martin: sind da wo immer Hilfe gebraucht wird!
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9